Suchen

Preisverleihung für Verdienste um Gesundheit und Pflege

ZTM-Vorstand Bernd Griewing erhält bayerische Staatsmedaille

| Redakteur: Julia Mutzbauer

Die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml hat Prof. Bernd Griewing mit der Bayerischen Staatsmedaille für Verdienste um Gesundheit und Pflege ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung wurde Griewig für sein ehrenamtliches Engagement rund um das Zentrum für Telemedizin (ZTM) und für seine Arbeiten zur Nutzung neuer Technologien in der medizinischen Versorgung geehrt.

v. l. n. r.: Sebastian Dresbach (Geschäftsührer ZTM), Melanie Humel (Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege), Preisträger Prof. Dr. Bernd Griewing (Vorstand ZTM) und Thomas Bold (Landrat Bad Kissingen)
v. l. n. r.: Sebastian Dresbach (Geschäftsührer ZTM), Melanie Humel (Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege), Preisträger Prof. Dr. Bernd Griewing (Vorstand ZTM) und Thomas Bold (Landrat Bad Kissingen)
(© ZTM Bad Kissingen)

Laut Ministerin Melanie Humel wird der Preis einmal pro Jahr an maximal zehn engagierte Bürger verliehen. Anlässlich der Verleihung im oberfränkischen Schloss Fantaisie bei Bayreuth sagte Humel: „Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für herausragendes Engagement verleiht das bayerische Gesundheits- und Pflegeministerium die Staatsmedaille für besondere Verdienste um Gesundheit und Pflege. Bei dem Preis handelt es sich um die höchste Auszeichnung des Ministeriums.“

Prof. Bernd Griewing habe die Auszeichnung nicht nur für sein Engagement beim Zentrum für Telemedizin, sondern auch für sein außergewöhnliches und langjähriges Engagement für das Gesundheitswesen erhalten. „Dank Ihres unermüdlichen und nachhaltigen Engagements konnte die Schlaganfallversorgung in Unterfranken deutlich verbessert werden. Unter anderem konnte durch Ihre Mitinitiative als ärztlicher Direktor das Transit-Netzwerk zu telemedizinisch unterstützten Akutversorgung von Schlaganfallpatienten in Unterfranken etabliert werden“, sagte Ministerin Huml in ihrer Laudatio.

Humel fügte hinzu: „Aktuell setzen Sie sich tatkräftig dafür ein, dass durch die Nutzung neuer Technologien auch in Zukunft weiterhin die gesamte Bevölkerung Zugang zu einer qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung hat. Ihr herausragendes Wirken für unser Gesundheitswesen ist einzigartig.“

„Wir haben uns bei der Vereinsgründung des ZTM vor knapp zehn Jahren bewusst die Zeit genommen, eine äußerst kompetente und konstante Lösung in der Besetzung des Vorstands zu finden. Die heutige Auszeichnung unterstreicht, dass wir damals alles richtig gemacht haben“, so Landrat Thomas Bold.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46208020)