Suchen

Definitionen Was ist bzw. was tut der Marburger Bund?

| Redakteur: Manfred Klein

Der Marburger Bund ist eine Interessenvertretung und Ärztegewerkschaft in Deutschland. Er handelt für seine Mitglieder Tarifverträge und vertritt auch ihre sonstigen beruflichen Interessen. Darüber hinaus widmet er sich auch der Weiterbildung seiner Mitglieder.

Firma zum Thema

(© aga7ta – Fotolia)

Laut Eigendarstellung ist der Marburger Bund mit mehr als 124.000 Mitgliedern die einzige tariffähige Ärztegewerkschaft in Deutschland und Europas größte Ärzte-Organisation mit freiwilliger Mitgliedschaft.

Seit 1947 engagieren wir uns für gute Arbeitsbedingungen, eine angemessene Bezahlung, eine qualitätsorientierte Aus- und Weiterbildung und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Mitglieder des Marburger Bundes arbeiten Krankenhäusern und Universitätskliniken, Arztpraxen und Medizinischen Versorgungszentren, Rehabilitationskliniken, dem öffentlichen Gesundheitsdienst der Landes- und Kommunalbehörden, der Bundeswehr, Behörden und Einrichtungen der Sozialversicherung, den Betrieben der Pharma-Industrie und in anderen Unternehmen.

Zu seinen Mitgliedern zählen zudem Medizinstudentinnen und -studenten. Der Marburger Bund berät und unterstützt auch ausländische Ärztinnen und Ärzte, die in Deutschland eine ärztliche Tätigkeit aufnehmen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46280365)