Suchen

Coronavirus Update: Auch Healthcare-Veranstaltungen werden wegen Covid verschoben

| Autor: Ira Zahorsky

Der Coronavirus bringt derzeit die Weltwirtschaft und damit auch Medizintechnikunternehmen ins Straucheln. Auch viele Veranstaltungen werden abgesagt oder verschoben. Einen Überblick, wie es mit den anstehenden Healthcare-Messen und -Kongressen aussieht, soll dieser Artikel geben.

Firma zum Thema

Aufgrund des Coronavirus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Aufgrund des Coronavirus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
(Bild: rcfotostock - stock.adobe.com)

Veranstalter von Messen oder anderen internationalen Großveranstaltungen gehen vorsichtig mit dem Thema Coronavirus um. Oft gibt es auf der Website zur jeweiligen Veranstaltung einen Covid-19-Ticker, um die Besucher auf dem aktuellen Stand zu halten. Zur Risikobewertung werden die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Prinzipien herangezogen.

[Zuletzt aktualisiert: 12. März]

Abgesagt/Verschoben

Der Gesundheitskongress des Westens (10./11. März) verschoben: Der Kongress musste nun auch wegen des Coronavirus verschoben werden. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin am 8. und 9. September.

Die Internationalen Technologie-Tage (11. bis 14. März) des Spritzgießmaschinenhersteller Arburg, die auch für kunststoffverarbeitende Medizinproduktehersteller interessant sind und zu denen rund 6.000 internationale Gäste erwartet wurden, wurden am 26. Februar abgesagt, obwohl es zu jenem Zeitpunkt keinen bekannten Verdachtsfall im direkten Umfeld des Unternehmens in Loßburg gab.

Der Deutsche Pflegetag, sollte urspünglich vom 12. bis 14. März stattfinden und wurde nun auf den 11./12. November verschoben. Deshalb bekommt auch das Pflegeforum der gematik, das am 11. März im Vorfeld des Pflegetags stattfinden sollte, einen neuen Termin, der allerdings noch nicht fest steht.

Auch die Veranstalter der Medtec Live (31. März bis 2. April) müssen sich den gesetzlichen Anordnungen beugen und verschieben den Kongress auf ein noch konkret festzulegendes Datum 2020.

Findet statt

Wie sich die von der Berliner Gesundheitsverwaltung erfolgte Absage von Veranstaltungen ab 1.000 Personen bis zum 19. April auf die DMEA (ehemals ConhIT) (21. bis 23. April) auswirkt, wollen die Veranstalter am 13. März bekannt geben.

Bis zum MedTech Forum (25. bis 27. Mai) und dem Hauptstadtkongress Medizin & Gesundheit (17. bis 19. Juni) ist es noch eine Weile hin. Zum jetzigen Stand finden beide Veranstaltungen statt.

(ID:46396096)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS