Suchen

DGTelemed Telemedizinpreis 2021

Autor: Julia Mutzbauer

Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed) vergibt jährlich einen Telemedizinpreis. Mit diesem Preis sollen Institutionen, Einzelpersonen oder interdisziplinäre Arbeitsgruppen und Projektinitiativen ausgezeichnet werden, die sich in besonderem Maße in der Telemedizin verdient gemacht haben. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber können ihre Unterlagen bis zum 4. Dezember 2020 einreichen.

Firma zum Thema

Die Preisvergabe des Telemedizinpreises findet im Rahmen des jährlich stattfindenden Fachkongresses der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed) statt
Die Preisvergabe des Telemedizinpreises findet im Rahmen des jährlich stattfindenden Fachkongresses der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed) statt
(© AndSus – stock.adobe.com)

Der Wettbewerb für den Telemedizinpreis ist in zwei Stufen aufgeteilt. Zunächst können die Bewerber ihre Unterlagen schriftlich einreichen. Die Erstbewertung der eingereichten Beiträge wird von einer Jury vorgenommen, die sich aus Vertretern des DGTelemed-Vorstands und des wissenschaftlichen Beirates der Gesellschaft zusammensetzt.

Die Jury wählt die Beiträge aus, die sich beim Nationalen Fachkongress Telemedizin am 14. Januar 2021 dem Publikum präsentieren dürfen. Der Kongress findet unter dem Motto „Krisen als Katalysator: Jetzt die Weichen für eine zukunftsfähige, wertebasierte ortsnahe interdisziplinäre Patientenversorgung stellen!“ am 14. Januar 2021 digital statt.

Im zweiten Schritt werden von der Jury ausgewählte Bewerber gebeten, ein maximal zweiminütiges Video zu schicken, das im Rahmen eines Science Slams beim Nationalen Fachkongresses Telemedizin gezeigt wird. Die Mitteilung des finalen Preisträgers erfolgt während des Kongresses.

Weitere Informationen zum Telemedizinpreis, die Teilnahmebedingungen und die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

(ID:46984945)

Über den Autor

 Julia Mutzbauer

Julia Mutzbauer

Redaktion, eGovernment Computing