Registrierungspflichtiger Artikel

Sicherheit in Zeiten von Covid-19 Security-Herausforderungen im Gesundheitswesen

Autor / Redakteur: Samantha Madrid* / Peter Schmitz

Die unternehmerischen, gesellschaftlichen und persönlichen Prioritäten ändern sich. Dennoch steht immer noch die Sicherheit – egal, ob in finanzieller Hinsicht oder die Sicherheit und das Wohlergehen der Menschen – sicherlich an erster Stelle. Leider sind Cyberkriminelle nur allzu vertraut mit den aktuellen geschäftlichen und persönlichen Prioritäten und nutzen die Gelegenheit aus.

Firmen zum Thema

Die Gesundheitsbranche hat zwar viele IT-Hindernisse zu überwinden, dennoch gibt es Möglichkeiten, sich gegen Cyberangriffe zu verteidigen.
Die Gesundheitsbranche hat zwar viele IT-Hindernisse zu überwinden, dennoch gibt es Möglichkeiten, sich gegen Cyberangriffe zu verteidigen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Es ist keine Überraschung, dass die Cyberangriffe im Kollektivbewusstsein stark zugenommen haben. Social Engineering war schon immer ein wirksames Mittel, um ein Netzwerk zu kompromittieren und zu infiltrieren. In Krisenzeiten sind die Menschen zu Recht abgelenkt und konzentrieren sich auf das, was wichtig ist – die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlergehen ihrer Angehörigen und ihrer Gemeinschaften.

Fast jede Branche musste ihre Sicherheitsstrategien neu bewerten und Risiken einschätzen, doch eine Branche wurde von Schwachstellen und versuchten Angriffen besonders hart getroffen – die Gesundheitsbranche. Aber was macht diese Branche so anfällig für Angriffe und was kann sie tun, um sich zu schützen?