MedtecLIVE with T4M Runderneuerte MedtecLIVE kommt gut an

Von Susanne Ehneß

Zum ersten Mal fanden die beiden Fachmessen „MedtecLIVE“ und der „T4M“ kombiniert statt. Ziel war es, die Medizintechnikregionen Stuttgart und Nürnberg zu verbinden und eine „Messe mit internationaler Strahlkraft“ zu schaffen.

Anbieter zum Thema

Zum ersten Mal fanden die beiden Fachmessen „MedtecLIVE“ und der „T4M“ kombiniert statt
Zum ersten Mal fanden die beiden Fachmessen „MedtecLIVE“ und der „T4M“ kombiniert statt
(© NürnbergMesse)

Die Strategie scheint aufgegangen zu sein. Christopher Boss, Executive Director Exhibitions der NürnbergMesse GmbH, zieht ein positives Fazit der ersten Kombi-Messe aus MedtecLIVE und T4M und spricht von einem „vollen Erfolg“. An drei Messetagen kamen über 430 Aussteller aus 23 Ländern nach Stuttgart und informierten sich dort über Medizintechnik und -produkte. „Die Besucher waren außergewöhnlich stark an konkreten Projekten interessiert, berichten uns die Aussteller. Das Ziel, hochwertige Dialoge zwischen Anbietern und Interessenten anzustoßen, haben wir definitiv erreicht“, ergänzt Boss.

MedtechLIVE 2022
Bildergalerie mit 12 Bildern

Auch Prof. Dr. Roland Fleck, Geschäftsführer der NürnbergMesse GmbH, freut sich über Verlauf der Messe-Premiere. „Es ist eine klare Bestätigung dafür, richtig entschieden zu haben, in Süddeutschland ein Angebot für die Industrie zu machen. Fast 200 Aussteller kommen aus der Region. Ein großer Schwerpunkt der Medtech-Industrie sitzt in Süddeutschland. Die MedtecLIVE with T4M demonstriert diese Stärke der Industrie in Süddeutschland“, betont Fleck. Die internationale Ausrichtung und die Abbildung der gesamten Wertschöpfungskette in der Medizintechnikbranche mit dem klaren Fokus auf die Herstellung hätten die Fachmesse zu einem attraktiven Treffpunkt gemacht.

Trotz Präsenzformat gab es für die Besucher auch die Möglichkeit, online teilzunehmen. Der Veranstalter berichtet davon, dass 84 Prozent der Online-Teilnehmer zusätzlich an mindestens einem Tag vor Ort waren. Hybrider geht es nicht mehr.

Produktionsstraße

Beliebter Anlaufpunkt war eine vollständig aufgebaute Produktionsstraße. Hier wurden der gesamte Produktionsprozess bis hin zur Sterilverpackung nachgestellt und auch regulatorische Auflagen anschaulich erklärt. Die Führungen im 30-Minuten-Takt wurden von den Besuchern gut angenommen.

Nachwuchs

Im Messeforum gab es an allen drei Tagen Diskussionen, Präsentationen und Award-Verleihungen für Start-ups und Talente der Branche. Mit dem „MedtecLIVE Talent Award“ wurden Veronika Spieker, Sebastian Dörrich und Alexander Schneider für ihre Studien-Abschlussarbeiten ausgezeichnet. Der Neurotechprize von EIT Health und Biogen ging an zwei Start-ups: „Five Lives“ aus Frankreich und „Neurocast“ aus den Niederlanden. Die beiden Unternehmen können sich über 100.000 beziehungsweise 50.000 Euro Preisgeld freuen.

Aufbruchstimmung herrschte auch in der Start-up Area. „Viele Unternehmen wussten gar nicht, was heute bereits möglich ist“, sagt Dr. Julian Lotz, CEO des Biokunststoff-Herstellers BIOVOX. Sein Unternehmen stellt beispielsweise Kunststoffe her, die CO2-arm, natürlich nachwachsend, vollständig abbaubar und recyclebar sind und auch in der Medizintechnik eingesetzt werden können.

Auch Niklas Kuczaty, Geschäftsführer VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik, zieht eine zufriedene Bilanz: „Wir wollten eine Medtech-Messe im Süden, wo die Fertigungs- und Produktionstechnik im Vordergrund steht. Aus der Industrie heraus kann ich sagen: Wir haben das Zielbild erreicht. Den Neustart haben wir geschafft. Jetzt sind wir auf einem sehr, sehr guten Weg.“

Im kommenden Jahr 2023 soll die MedtecLIVE with T4M wieder gemeinsam mit dem internationalen Kongress MedtecSUMMIT am Standort Nürnberg stattfinden.

MedtechLIVE 2022
Bildergalerie mit 12 Bildern

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48297495)