Suchen

Schleswig-Holstein Online-Pflegekurs gegen Fachkräftemangel

| Autor: Julia Mutzbauer

Im Rahmen der Fachkräfteinitiative Schleswig-Holstein (FI.SH) wurde im Auftrag des Wirtschaftsministeriums und mit der Förderung des Gesundheitsministeriums ein Online-Kurs zum Thema Pflege entwickelt. Das kostenlose Online-Angebot soll dem Fachkräftemangel in der Pflegebranche entgegenwirken.

Firma zum Thema

Der Online-Kurs „Jobchance: Durchstarten in der Alten- und Krankenpflege“ soll gegen den Fachkräftemangel in der Pflege helfen
Der Online-Kurs „Jobchance: Durchstarten in der Alten- und Krankenpflege“ soll gegen den Fachkräftemangel in der Pflege helfen
(© ipopba - stock.adobe.com)

Der kostenlose und offene Online-Kurs „Jobchance: Durchstarten in der Alten- und Krankenpflege“ soll die Berufsfelder der Alten- und Krankenpflege in Schleswig-Holstein aufzeigen. Dabei soll sich der Kurs unter anderem an geflüchtete Menschen richten, die in ihren Herkunftsländern bereits entsprechend berufstätig waren.

Nach den Angaben des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein umfasst der Online-Kurs verschiedene Formate wie Videos, Texte und Fragen mit verschiedenen Antworten zum Anklicken und ist in mehrere Schritte unterteilt. Im ersten Teil sollen die Pflegeberufe allgemein vorgestellt werden, um ein erstes Bild zu vermitteln und konkret über die Tätigkeit im Beruf zu informieren. Im zweiten Schritt erhalten die Teilnehmenden Informationen zur beruflichen Anerkennung. Im dritten Teil sollen abschließend Ansprechpartner und Anlaufstellen für Bewerbungen und Anerkennungsverfahren vermittelt werden.

Das Sprachniveau des Kurses soll sich dabei auf dem Niveau B2 bewegen, das ebenfalls für den beruflichen Einstieg mindestens erforderlich sei. Ansonsten gibt es keine Voraussetzungen für die Teilnahme. So könne der Kurs zum Beispiel mit Unterstützung einer Person erfolgen, die ausreichend Deutschkenntnisse hat. Um alle Inhalte des Kurses anschauen zu können, würden circa zehn Stunden benötigt werden, heißt es.

Zum Hintergrund des Kurses gibt das Ministerium an: „Der Online-Kurs wurde von OnCampus, Partner des vom Wirtschaftsministerium geförderten Kompetenzzentrums für Fachkräftesicherung und Weiterbildung, in Kooperation mit dem Institut für Lerndienstleistungen (ILD) entwickelt. Dem vorausgegangen war eine Umfrage unter Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden zur Fachkräftesituation in der Pflegebranche.“

„Mit dem Online-Kurs bieten wir ein niedrigschwelliges Angebot, um junge Menschen über Jobchancen in der Pflege zu informieren. Wir wollen damit insbesondere geflüchtete junge Menschen zu einer Ausbildung in der Pflege motivieren. Eine Ausbildung, ob beruflich oder akademisch, ist der beste Weg, jungen Menschen eine gesicherte wirtschaftliche Zukunft zu ermöglichen“, erläutert Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg.

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz ergänzt: „Die Pflege ist einer der Schwerpunkte der Fachkräfteinitiative Schleswig-Holstein. Es gilt, alle Potentiale nutzbar zu machen, um dem in der Pflege bereits vorherrschenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“

Buchholz weiter: „Die Digitalisierung bietet dabei ideale Möglichkeiten, einfach, leicht zugänglich und anschaulich unter anderem Migranten und Geflüchtete, die sich eine Tätigkeit in der Pflege vorstellen können, zu informieren. Das Online-Angebot hilft, unkompliziert die erste Hürde bei der Berufsorientierung zu nehmen.“

(ID:46280831)

Über den Autor

 Julia Mutzbauer

Julia Mutzbauer

Redaktion, eGovernment Computing