Führungswechsel beim bvitg Melanie Wendling übernimmt Geschäftsführung

Anbieter zum Thema

Der Bundesverband Gesundheits-IT, kurz bvitg, hat nach dem Wechsel von Sebastian Zillich ins Bundes­gesundheits­ministerium eine neue Geschäftsführung bestimmt. Nachfolgerin von Zillich wird die ausgebildete Juristin und Journalistin Melanie Wendling.

Der bvitg bekommt eine neue Leitung
Der bvitg bekommt eine neue Leitung
(© Mariakray – stock.adobe.com)

Melanie Wendling war zuletzt als Abteilungsleiterin Gesundheit und Rehabilitation bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung tätig. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und Abschluss der RTL-Journalistenschule arbeitete sie als persönliche Referentin von Bundesministerin Ulla Schmidt und Bundesminister Philipp Rösler im Bundesministerium für Gesundheit. Im Anschluss wechselte sie zu Telekom Healthcare Solutions, wo sie die Politik und Verbandsvertretung verantwortete.

Melanie Wendling pocht auf Mitgestaltung bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen
Melanie Wendling pocht auf Mitgestaltung bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen
(© bvitg)

Anlässlich der Übernahme der neuen Position erklärte Wendling: „Die Digitalisierung des Gesundheitswesens hat in den letzten Jahren rasant an Tempo gewonnen. Ich freue mich sehr darauf, diesen Wandel zusammen mit dem Team des Bundesverbandes Gesundheits-IT aktiv mitzugestalten – zum Wohle der Patienten und als vernehmbare Stimme der IT-Anbieter in Deutschland.“

Besonders kümmern will sich Wendling um den bereits auf der DMEA angekündigte partizipative Strategieprozess des Bundesministeriums für Gesundheit, den sie für sie eines der drängendsten Themen der nächsten Zeit hält. Noch kaum im Amt bezieht Wendling zur künftigen Ausgestaltung der Gesundheitsstrategie aber schon einmal klare Positionen: „Klar muss dabei aber auch sein: Eine nachhaltige, innovative und digitale Gesundheitsversorgung in Deutschland kann nur gemeinsam mit dem bvitg und seinen Mitgliedsunternehmen gestaltet werde.“ so Wendling.

Zur Übernahme der Geschäftsführung erklärte der Vorstandsvorsitzende des bvitg: „Wir schauen dankbar auf Jahre erfolgreicher Arbeit von Sebastian Zilch als Geschäftsführer des Verbandes zurück. Gleichzeitig freuen wir uns sehr, dass wir mit Frau Melanie Wendling wieder eine außerordentlich kompetente Geschäftsführerin gefunden haben, die mit dem Gesundheitswesen bestens vertraut ist und mit unseren Mitgliedern die Digitalisierung in Deutschland weiter voranbringen wird.“

(ID:48409986)

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung