SPD stellt Minister vor Lauterbach wird Gesundheitsminister

Von Susanne Ehneß

Olaf Scholz hat die künftigen SPD-Bundesminister und -ministerinnen vorgestellt. Prof. Dr. Karl Lauterbach wird künftig das Gesundheitsministerium leiten.

Prof Dr. Karl Lauterbach
Prof Dr. Karl Lauterbach
(© www.karllauterbach.de)

„Wir haben festgestellt, wie gut es ist, dass wir ein gutes Gesundheitssystem haben“, leitete Olaf Scholz die Vorstellung des neuen Gesundheitsministers ein, „aber wie viel besser es wäre, wenn wir ein noch viel besseres Gesundheitssystem hätten, bei dem all die Schwächen und Schwierigkeiten, die wir nun kennengelernt haben, nicht mehr da wären.“

Die Verbesserung des Gesundheitssystem und der Arbeitsbedingungen des Pflegepersonals wird laut Scholz erste Priorität haben. Denn die Pandemie sei noch lange nicht vorbei. „Deshalb haben sich (...) bestimmt die meisten Bürger und Bürgerinnen dieses Landes gewünscht, dass der nächste Gesundheitsminister vom Fach ist, dass er das wirklich gut kann und dass er Karl Lauterbach heißt. Er wird es“, erläutert Scholz.

Prof. Dr. Karl Lauterbach, der sich während der Pandemie als Experte einen Namen gemacht und auch in Talkshows und auf den sozialen Medien unermüdlich Aufklärung rund um Virus und Impfung betrieben hat, bedankte sich für die Übertragung „dieser wichtigen Aufgabe“. Die Pandemie werde länger dauern, als viele denken, aber „wir werden es schaffen“. Die Impfung werde hier die zentrale Rolle spielen, „aber nicht nur“.

Das Gesundheitsssystem solle gestärkt werden. „Mit uns wird es keine Leistungskürzungen geben, ganz im Gegenteil“, betonte Lauterbach. Für weitere Pandemien werde man besser gerüstet sein.

Der 1963 geborene Karl Lauterbach hat Medizin studiert, ist seit 2005 Bundestagsabgeordneter für die SPD und deshalb als Leiter des Instituts für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln derzeit beurlaubt .

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47869039)