Registrierungspflichtiger Artikel

IT-Modernisierung und Security Krankenhauszukunftsgesetz soll Digitalisierung vorantreiben

Redakteur: Ira Zahorsky

Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) soll die dringend notwendige Digitalisierung der deutschen Krankenhäuser vorantreiben. Welche Chancen bieten sich durch die Förderung? Wie können Krankenhäuser ihre digitalen Initiativen am besten angehen?

Firmen zum Thema

Das Krankenhauszukunftsgesetz liefert wichtige Impulse bei der Digitalisierung.
Das Krankenhauszukunftsgesetz liefert wichtige Impulse bei der Digitalisierung.
(© Gorodenkoff - stock.adobe.com)

Der Digitalisierungsbedarf in deutschen Krankenhäuser und Kliniken ist groß. Allzu oft werden Patientendaten noch auf Papier erfasst und Prozesse nicht sauber dokumentiert. Gelungene Cyberattacken und ihre Folgen machen deutlich, dass es um die Absicherung der IT-Systeme nicht zum Besten bestellt ist. Bereits im Herbst 2020 lag die Zahl der erfolgreichen Attacken auf kritische Infrastrukturen (KRITIS) im Gesundheitsbereich laut der Bundesregierung bei 43, nachdem es im gesamten Vorjahr nur 16 waren.

Mit dem im Oktober in Kraft getretenen Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) bietet sich Krankenhäusern und Kliniken nun jedoch die große Chance, ihre Digitalisierung entscheidend voranzutreiben. Sie sollen, so wünscht es sich der Gesetzgeber, unter anderem: