Webinar Aufzeichnung

Krankenhäuser müssen IT-Sicherheit priorisieren

IT-Sicherheit und Krankenhauszukunftsgesetz

In Krankenhäusern hängt das Leben der Patienten nicht selten gewissermaßen am seidenen digitalen Faden. Moderne Sicherheitsmaßnahmen sind daher unentbehrlich, haben aber in vielen Einrichtungen nicht die notwendige Priorität.

Mit Klick auf "Jetzt gratis anschauen!" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an die genannten Anbieter (Dell Technologies) dieses Angebotes übermittelt und diese meine Daten, wie hier beschrieben, für die Bewerbung ihrer Produkte auch per E-Mail und Telefon verwenden.

Anbieter






Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) soll das Thema IT-Security angehen. Dabei gibt es die Herausforderung, das Thema IT-Sicherheit im KHZG sinnvoll einzubinden. Wie man aus den branchenspezifische Sicherheitsstandards sinnvolle Maßnahmen im Rahmen des KHZG ableitet, möchten wir am Beispiel der Datensicherungslösungen zeigen. Denn nach Cyberangriffen sind Datensicherungen oft die letzte Möglichkeit, um wieder an die zerstörten/verschlüsselten Daten zu kommen.
Oft sind deshalb auch Datensicherungskopien Ziele von Cyberangriffen. Erfahren Sie, wie sie Ihre Datensicherungen schützen und eine schnelle Wiederherstellung der Daten ermöglichen können.

Ihre Referenten:

Marten Neubauer
Field Director Healthcare
Dell Technologies

Henning Paul
Data Protection Solution Sales
Dell Technologies
 

Anbieter des Webinars

Dell Technologies

Unterschweinstiege 10
60549 Frankfurt am Main
Deutschland

Mit Klick auf "Jetzt gratis anschauen!" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an Dell Technologies übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.