Suchen

DMEA-Nachwuchspreis 2021 Ideen für die digitale Gesundheitsversorgung

Autor: Julia Mutzbauer

Mit dem DMEA-Nachwuchspreis werden jährlich die besten studentischen Abschlussarbeiten rund um die Digitalisierung im Gesundheitswesen ausgezeichnet. Absolventinnen und Absolventen können sich noch bis zum 15. Februar 2021 bewerben.

Firmen zum Thema

Auf der Messe Berlin, Eingang zur DMEA
Auf der Messe Berlin, Eingang zur DMEA
(© Messe Berlin)

Patientenfreundlicher, effizienter, digitaler. Die Zukunft des Gesundheitswesens verspricht Großes. Damit all dies Realität wird, braucht es neue, kreative Ideen und Impulse. Diese will die DMEA – Connecting Digital Health als Messe für Gesundheits-IT, auch im kommenden Jahr mit dem DMEA-Nachwuchspreis hervorheben und auszeichnen.

Für den Nachwuchspreis können sich Hochschulabsolventen mit einer Abschlussarbeit, die einen Bezug zur Digitalisierung im Gesundheitswesen hat, bewerben. Die Bewerbungen für den DMEA-Nachwuchspreis 2021 können ab sofort und bis zum 15. Februar 2021 unter: www.dmea.de/Nachwuchs/Nachwuchspreis/ eingereicht werden.

Verliehen wird der Preis in zwei Kategorien für Bachelor- und Masterarbeiten. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken dabei Preisgelder in Höhe von bis zu 2.000 €.

Die ganze Vielfalt von Digital Health

Die Bewerbung ist offen für Absolventinnen und Absolventen aller Studiengänge, die ihre Abschlussarbeit nach dem 24. Februar 2020 eingereicht haben – Voraussetzung ist lediglich ein thematischer Bezug zur digitalen Gesundheitsversorgung. Besonders gefragt sind Arbeiten, die konkrete praktische Ansätze liefern, wie die Gesundheitsversorgung mittels IT nachhaltig verbessert werden kann.

Zu den Themen der diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner zählten beispielsweise ein Algorithmus zur Optimierung von Transporten im Krankenhaus sowie ein interaktives Klangkissen für Kinder mit Autismus.

Aus allen eingereichten Bewerbungen kürt eine Jury aus Expertinnen und Experten der Kooperationspartner der DMEA die Gewinnerinnen und Gewinner. Diese werden anschließend im Rahmen der DMEA 2021 gekürt, die vom 13. bis 15. April 2021 in Berlin stattfindet.

Weitere Informationen zum DMEA-Nachwuchsprogramm finden Sie hier.

(ID:47001948)

Über den Autor

 Julia Mutzbauer

Julia Mutzbauer

Redaktion, eGovernment Computing