Audio Resonance Therapy Eine App für die Seele

Autor: Julia Mutzbauer

Stress, Schlafstörungen und Depressionen: Seit dem ersten Lockdown leiden immer mehr Menschen unter der Pandemie-bedingten Situation. Die Meditations- und Gesundheits-App namens Audio Resonance Therapy soll dabei helfen, die körperliche und geistige Entspannung zu fördern.

Die App Audio Resonance Therapy soll Stress reduzieren
Die App Audio Resonance Therapy soll Stress reduzieren
(© Maridav – stock.adobe.com)

Musik kann heilen und Stress abbauen. In Verbindung mit meditativen Techniken wird sie therapeutisch eingesetzt, um psychische Belastungen zu behandeln. Dazu hat das Hamburger Startup Audio Resonance Therapy eine gleichnamige Meditations- und Gesundheits-App entwickelt. Diese ist seit Mai 2020 in den Online-Stores erhältlich. In der App werden speziell komponierte Musikstücke in Verbindung mit wirkungsvollen Meditationstechniken eingesetzt, um Symptome wie Erschöpfung, Angstzustände, Burnout, Schlafstörungen und Depressionen zu lindern.

„Wie sehr Stress Bestandteil unseres Alltags ist, und dadurch auch langfristig gesundheitliche Folgeschäden verursachen kann, wird oft unterschätzt. Gerade innerhalb der vergangenen Monate sind zahlreiche Menschen bedingt durch die Corona-Pandemie an ihre Leistungsgrenzen gestoßen und haben ein großes Bedürfnis nach innerer Ruhe und Entspannung entwickelt“, betont Dr. med. Roya Schwarz, die an der Entwicklung der App beteiligt war.

Online und Offline

Die App bietet zahlreiche Möglichkeiten. So können die Anwender zum Beispiel zwischen den Modulen „Stress bewältigen“, „Ängste reduzieren“, „Schlaf verbessern“, „Erschöpfung überwinden“ und „Herz balancieren“ wählen. Ein Audio-Guide steht ihnen bei Bedarf zur Seite. Zusätzlich erhalten sie medizinische Hintergrundinformationen zu den einzelnen Themenkomplexen. Die einzelnen Meditationssessions können auch im Offline-Modus – also ohne eine Internetverbindung – verwendet werden. Darüber hinaus können die User einen Meditationsplaner nutzen. Zu vorher definierten Terminen werden sie so an ihre Übungen erinnert und können die Meditationen noch einfacher in ihren Alltag integrieren.

Die Meditations-App enthält zusätzliche Features wie einen Meditationsplaner
Die Meditations-App enthält zusätzliche Features wie einen Meditationsplaner
(© Audio Resonance Therapy)

Kostenlose Nutzung

Laut Anbieter ist die Basisversion der App kostenfrei und ohne zeitliche Begrenzung nutzbar. Einen unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten können die Nutzer zunächst sieben Tage lang ohne Kosten ausprobieren, um die komplette Anwendung kennenzulernen. Im Anschluss daran können sie sich für eine kostenpflichtige Abovariante entscheiden oder zur Basisversion zurückkehren.

Hintergrundinfos

Die App wurde von der Medizinerin und Buchautorin Dr. med. Roya Schwarz und dem Komponisten Dirk Reichardt entwickelt. Laut Hersteller konnten die positiven Effekte der Anwendung durch eine Pilotstudie belegt werden. Mittlerweile wird sie auch vom medizinischen Fachpersonal wie Therapeuten, Ärzten und Coaches eingesetzt. Dabei steht eine professionelle Variante der App als Werkzeug für den Einsatz in Therapie und Praxis zur Verfügung.

(ID:47385558)

Über den Autor

 Julia Mutzbauer

Julia Mutzbauer

Redaktion, eGovernment Computing