Suchen

Digitale Befundübermittlung soll medizinisches Personal entlasten COVID-19-Testergebnisse online abrufen

| Autor: Julia Mutzbauer

Das Healthcare-Start-up DoctorBox hat gemeinsam mit seinem Partner LABOR Becker & Kollegen ein neues Angebot zur digitalen Befundübermittlung entwickelt, um das derzeit überlastete Personal im Gesundheitswesen zu unterstützen. Die Online-Befundlösung ermöglicht es, dass auf SARS-CoV-2 getestete Patienten ihre Ergebnisse ab sofort selbstständig abrufen können.

Firma zum Thema

Mithilfe der digitalen Befundübermittlung können Patienten ihre Corona-Testergebnisse online abrufen
Mithilfe der digitalen Befundübermittlung können Patienten ihre Corona-Testergebnisse online abrufen
(© DoctorBox )

Ziel der digitalen Befundübermittlung ist es, die aufwendige telefonische Kontaktaufnahme mit Patienten zu minimieren und dadurch das medizinsche Personal zu entlasten. DoctorBox verweist darauf, dass außerdem die Wartezeit zwischen Test und Ergebnis verkürzt wird.

Zum Vorgang heißt es: „Dafür versieht das medizinische Personal den COVID-19-Test mit dem mitgelieferten Barcode und überreicht der Testperson das passende Gegenstück. Die Patienten geben ihren individuellen Zahlencode auf www.doctorbox.de ein und rufen den Befund online ab.“

Die digitale Lösung sei zuvor in einem Pilotprojekt mit der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) getestet worden. „Zur Anwendung kommen die Tests an der mobilen Teststation an der Theresienwiese. Über 1.950 Testergebnisse wurden bereits digital an die Betroffenen kommuniziert“, so die Entwickler.

Die Schnittstelle zur Befundübermittlung sei mit allen Laborsystemen kompatibel und stehe den Testeinrichtungen ab sofort kostenfrei zur Verfügung. Alle notwendigen Erklärungen darüber, wie die COVID-19-Testergebnisse abgerufen werden, können auf einem Flyer nachgelesen werden, den die potenziellen Infizierten bei der Durchführung ihres Tests vom medizinischen Personal erhalten. „Eine Registrierung für die Patienten-App von DoctorBox ist nicht zwingend erforderlich, erleichtert aber die Protokollführung über Symptome und den Krankheitsverlauf“, erläutert das Unternehmen.

Dr. Oliver Miltner, Geschäftsführer von DoctorBox, betont zum Hintergrund: „Wir befinden uns in einer absoluten Ausnahmesituation und müssen jetzt alle möglichen Maßnahmen ergreifen, um das stark geforderte Gesundheitssystem zu entlasten. Jeder ist gefordert, Verantwortung zu übernehmen und seinen Beitrag zu leisten, damit wir diese Krise überwinden.“

Dr. Marc Becker, Geschäftsführer des LABOR Becker & Kollegen dazu: „Als ärztlich geführtes Labor ist es uns ein großes Anliegen, dass Menschen mit einem Verdacht auf das SARS-CoV-2 Virus schnell und unkompliziert Klarheit über ihr Testergebnis erhalten können.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46497269)