Per Videochat zum Zertifikat Bedenken beim digitalen Covid-Test

Autor: Sarah Gandorfer

Er ist günstiger als der Nachweis im offiziellen Testzentrum: der digitale Corona-Test. Zudem kann man ihn von überall machen, wenn eine Webcam vorhanden ist. Fachpersonal überwacht den Selbsttest und stellt im Anschluss ein Zertifikat aus. Doch ist das legal?

Firmen zum Thema

Kommt bald die Möglichkeit, einen zertifizierten Covid-Test digital von zuhause durchzuführen?
Kommt bald die Möglichkeit, einen zertifizierten Covid-Test digital von zuhause durchzuführen?
(Bild: master1305 - stock.adobe.com)

Möglich sind digitale Covid-Tests bereits seit dem Sommer. Doch da sie im Gegensatz zu den kostenlosen Bürgertests von Anfang an vom Nutzer bezahlt werden mussten, waren sie in der Öffentlichkeit wenig präsent. Das Interesse an ihnen könnte sich nun steigern, da Tests für die meisten Menschen nicht mehr vom Staat bezahlt werden und immer mehr Testzentren schließen. Die Preise für die videoüberwachten Abstriche liegen im unteren Bereich dessen, was Selbstzahler für Schnelltests im Testzentrum zahlen müssten. Dort kosten sie laut Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen zwischen rund 18 und 40 Euro.

Das Prinzip ist simpel. Der Anwender besorgt sich ein von den Anbietern zertifiziertes Testkit. Die korrekte Nutzung von diesem wird filmisch, beispielsweise per Videotelefonat, von geschultem Personal überwacht. Das Ergebnis wird anschließend zertifiziert.

Laut Bundesministerium für Gesundheit kritisch

Allerdings gehen diese Zertifikate nach Ansicht des Bundesministerium für Gesundheit (BMG) nicht als offizielle Zertifikate durch. Denn eine gründliche Überwachung der Testung ist nur eingeschränkt möglich. Damit kann kein gültiger Testnachweis im Sinne der Schutz-Ausnahmenverordnung erstellt werden.

Anders hingegen sieht es der Bitkom. Der Verband plädiert dazu mit der digitalen Methode einen niedrigschwelligen Zugang zu Corona-Schnelltests aufrecht zu erhalten, um zur Eindämmung des Virus beizutragen. „Die Bundesregierung sollte digitale Testangebote kurzfristig zulassen. Infolge der wegfallenden Finanzierung ist eine Verringerung der Testzentren absehbar, insbesondere außerhalb der Ballungsräume. An vielen Stellen im wirtschaftlichen und sozialen Leben wird ein Testnachweis gefordert. Zugleich ist noch ein Drittel der Bevölkerung ungeimpft und die Infektionszahlen sind noch nicht ausreichend unter Kontrolle“, betont Bitkom-Präsident Achim Berg.

(ID:47728117)

Über den Autor

 Sarah Gandorfer

Sarah Gandorfer

Redakteurin bei IT-BUSINESS