Eva Hornauer ♥ Healthcare Computing

Eva Hornauer

Volontärin

Artikel des Autors

„Ich glaube wir müssen das Recht der Gegenwart anpassen“, so Buschmann zur geplanten Streichung des § 219a StGB
§ 219a StGB

Time to say goodbye

„Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft“ – das ist die Überschrift des Paragrafen 219a des Strafgesetzbuches. Verboten wird die Werbung für, aber auch die Bereitstellung von Informationen zum Schwangerschaftsabbruch durch Ärzte und Ärztinnen. Das Bundesjustizministerium sieht Handlungsbedarf.

Weiterlesen
„Nicht nur auf dem Land, wo die Wege zur Praxis weiter sein können, machen digitale Lösungen wie die Videosprechstunde Sinn“, so AOK-Vorstandsvorsitzender Tom Ackermann
Schleswig-Holstein

Videosprechstunden-Boom hält an

Die Corona-Pandemie hat und hatte große Auswirkungen auf unser aller Leben – von Kontaktbeschränkungen im privaten Bereich bis hin zu Homeoffice und Videocalls im beruflichen Leben. Die Art und Weise wie wir miteinander kommunizieren hat sich durch Corona stärker auf den digitalen Bereich verlagert – auch wenn es um unsere Gesundheit geht.

Weiterlesen
Der Bayrische Demenzpreis 2022 wird am 28. Oktober in Augsburg verliehen und ist mit bis zu 3.000 Euro dotiert
Bayrischer Demenzpreis 2022

„Wir sind also alle gefragt!“

Eine Demenzerkrankung ist meist mit einem enormen Leidensdruck verbunden – das gilt sowohl für die Betroffenen als auch für deren Angehörige. Projekte, die den Leidensweg von Betroffenen und Angehörigen erträglicher gestalten können, sind auszeichnungswürdig – das findet auch das Bayrische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

Weiterlesen
Der Bayrische Demenzpreis 2022 wird am 28. Oktober in Augsburg verliehen und ist mit bis zu 3.000 Euro dotiert
Bayrischer Demenzpreis 2022

„Wir sind also alle gefragt!“

Eine Demenzerkrankung ist meist mit einem enormen Leidensdruck verbunden – das gilt sowohl für die Betroffenen als auch für deren Angehörige. Projekte, die den Leidensweg von Betroffenen und Angehörigen erträglicher gestalten können, sind auszeichnungswürdig – das findet auch das Bayrische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

Weiterlesen
Ein Angreifer könnte diese Schwachstelle nutzen und damit einzelne Programme ausführen oder gar das System vollständig übernehmen
Definition

Was ist Log4j?

Ende 2021 warnte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor einer kritischen Sicherheitslücke. Genau diese Sicherheitslücke führte unter anderem dazu, dass der Bundesfinanzhof (BFH) die hauseigene Webseite nach einem Hackerangriff abschalten musste. Die Rede ist hier in beiden Fällen von „Log4j“ – aber was ist das eigentlich?

Weiterlesen
Die Mehrheit der Ärzte stünden den „Apps auf Rezept“ grundsätzlich offen gegenüber – so die Ergebnisse einer Befragung von Ärzten und Psychotherapeuten
App auf Rezept

Abrechnung nach einem Jahr DiGA

Seit Herbst 2020 können in Deutschland digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) – sogenannte „Apps auf Rezept“ – verschrieben werden. Eine Umfrage der Stiftung Gesundheit unter insgesamt 569 Ärzten und Psychotherapeuten fragte die Akzeptanz dieser Angebote ab und zieht damit Bilanz zur Praxis der „Apps auf Rezept“.

Weiterlesen
Register für medizinische Forschung, in den Daten von verschiedenen Standorten zusammengetragen werden können, sind wichtig
Datensätze, vereinigt euch!

Register für medizinische Forschung

Ohne Daten und Wissenstransfer funktioniert Wissenschaft schlichtweg nicht – das dürfte spätestens seit der Corona-Pandemie auch Personen außerhalb der Wissenschaftsgemeinschaft klar sein. Daten und deren Erhebung sind das eine, die Bereitstellung dieser für Forscher und Forscherinnen an verschiedenen Standorten das andere. Ein vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) in Auftrag gegebenes Gutachten zu Registern für medizinische Forschung sieht genau hier Nachholbedarf.

Weiterlesen
Am 26. November 2021 wurde Omikron von der WHO zur „Variant of Concern“ (besorgniserregende Variante) erklärt
Definition

Was ist Omikron?

Omikron – das ist zunächst einmal der 15. Buchstabe im griechischen Alphabet. Liest man in diesen Tagen allerdings Omikron, wird es eher um die B.1.1.529-Variante des Corona-Virus gehen als um das griechische Alphabet.

Weiterlesen
Die Telekom-Tochter T-Systems stellt den elektronischen Psychotherapeut*innenausweis (ePtA) aus
Versprechen der T-Systems

Einfache, effiziente und sichere elektronische Psychotherapeutenausweise

Um die Digitalisierung im Gesundheitswesen umsetzen zu können, müssen Infrastrukturen, wie die Telematikinfrastruktur, möglichst rasch erweitert und alle Beteiligten eingebunden werden. Sprich: alle Institutionen und Akteure im Gesundheitswesen müssen – im Idealfall – an diese Infrastruktur angeschlossen sein. T-Systems stellt nun einen elektronischen Ausweis vor, mit dessen Hilfe weitere Berufsgruppen integriert werden können.

Weiterlesen
Von der Politik erhoffen sich die medizinischen Spitzenverbände, dass das eRezept erst, „nach einer ausreichenden Testphase und erwiesener Praxistauglichkeit für den Regelbetrieb in den Praxen“ eingeführt werden muss
eRezept

Muss die verpflichtende Einführung verschoben werden?

Das elektronische Rezept (eRezept) soll ab dem 1. Januar 2022 bundesweit verpflichtend eingeführt werden. Zuvor wurde die Praxistauglichkeit in der Fokusregion Berlin-Brandenburg getestet. Die Gematik erachtet die erste Testphase als erfolgreich – die KBV und andere medizinische Spitzenverbände zweifeln an dieser Einschätzung.

Weiterlesen
Das Resümee dieser Studie fällt weitestgehend positiv aus: In vielen Bereichen konnten Verbesserungen erzielt werden
eHealth Monitor 2021

Entwicklungen und Probleme im eHealth

Die Digitalisierung – auch im Gesundheitssektor – ist in vollem Gang. Zu dieser Einschätzung kommt auch der eHealth Monitor 2021 von McKinsey, der mit Hilfe von rund 30 Indikatoren die Entwicklung und den Status Quo von eHealth in Deutschland abgefragt hat. „Die Analyse soll Entscheider:innen und Akteur:innen im Gesundheitswesen einen aktuellen Überblick über relevante Trends und Neuerungen liefern“, so McKinsey.

Weiterlesen
Das Resümee dieser Studie fällt weitestgehend positiv aus: In vielen Bereichen konnten Verbesserungen erzielt werden
eHealth Monitor 2021

Entwicklungen und Probleme im eHealth

Die Digitalisierung – auch im Gesundheitssektor – ist in vollem Gang. Zu dieser Einschätzung kommt auch der eHealth Monitor 2021 von McKinsey, der mit Hilfe von rund 30 Indikatoren die Entwicklung und den Status Quo von eHealth in Deutschland abgefragt hat. „Die Analyse soll Entscheider:innen und Akteur:innen im Gesundheitswesen einen aktuellen Überblick über relevante Trends und Neuerungen liefern“, so McKinsey.

Weiterlesen
Register für medizinische Forschung, in den Daten von verschiedenen Standorten zusammengetragen werden können, sind wichtig
Datensätze, vereinigt euch!

Register für medizinische Forschung

Ohne Daten und Wissenstransfer funktioniert Wissenschaft schlichtweg nicht – das dürfte spätestens seit der Corona-Pandemie auch Personen außerhalb der Wissenschaftsgemeinschaft klar sein. Daten und deren Erhebung sind das eine, die Bereitstellung dieser für Forscher und Forscherinnen an verschiedenen Standorten das andere. Ein vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) in Auftrag gegebenes Gutachten zu Registern für medizinische Forschung sieht genau hier Nachholbedarf.

Weiterlesen
Die Mehrheit der Ärzte stünden den „Apps auf Rezept“ grundsätzlich offen gegenüber – so die Ergebnisse einer Befragung von Ärzten und Psychotherapeuten
App auf Rezept

Abrechnung nach einem Jahr DiGA

Seit Herbst 2020 können in Deutschland digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) – sogenannte „Apps auf Rezept“ – verschrieben werden. Eine Umfrage der Stiftung Gesundheit unter insgesamt 569 Ärzten und Psychotherapeuten fragte die Akzeptanz dieser Angebote ab und zieht damit Bilanz zur Praxis der „Apps auf Rezept“.

Weiterlesen
Am 26. November 2021 wurde Omikron von der WHO zur „Variant of Concern“ (besorgniserregende Variante) erklärt
Definition

Was ist Omikron?

Omikron – das ist zunächst einmal der 15. Buchstabe im griechischen Alphabet. Liest man in diesen Tagen allerdings Omikron, wird es eher um die B.1.1.529-Variante des Corona-Virus gehen als um das griechische Alphabet.

Weiterlesen
Die Telekom-Tochter T-Systems stellt den elektronischen Psychotherapeut*innenausweis (ePtA) aus
Versprechen der T-Systems

Einfache, effiziente und sichere elektronische Psychotherapeutenausweise

Um die Digitalisierung im Gesundheitswesen umsetzen zu können, müssen Infrastrukturen, wie die Telematikinfrastruktur, möglichst rasch erweitert und alle Beteiligten eingebunden werden. Sprich: alle Institutionen und Akteure im Gesundheitswesen müssen – im Idealfall – an diese Infrastruktur angeschlossen sein. T-Systems stellt nun einen elektronischen Ausweis vor, mit dessen Hilfe weitere Berufsgruppen integriert werden können.

Weiterlesen
Von der Politik erhoffen sich die medizinischen Spitzenverbände, dass das eRezept erst, „nach einer ausreichenden Testphase und erwiesener Praxistauglichkeit für den Regelbetrieb in den Praxen“ eingeführt werden muss
eRezept

Muss die verpflichtende Einführung verschoben werden?

Das elektronische Rezept (eRezept) soll ab dem 1. Januar 2022 bundesweit verpflichtend eingeführt werden. Zuvor wurde die Praxistauglichkeit in der Fokusregion Berlin-Brandenburg getestet. Die Gematik erachtet die erste Testphase als erfolgreich – die KBV und andere medizinische Spitzenverbände zweifeln an dieser Einschätzung.

Weiterlesen