Bessere Lebensqualität und Versorgung Ausschreibung zum Digitalen Gesundheitspreis für eHealth-Projekte

Autor: Ira Zahorsky

Am 24. März 2022 soll zum fünften Mal der Digitale Gesundheitspreis an innovative digitale Lösungen im Gesundheitswesen verliehen werden. Die Ausschreibung ist gestartet und geht bis zum 30. November 2021.

Firmen zum Thema

Innovative Gesundheitsprojekte werden beim Digitalen Gesundheitspreis ausgezeichnet.
Innovative Gesundheitsprojekte werden beim Digitalen Gesundheitspreis ausgezeichnet.
(© Alexander Limbach - stock.adobe.com)

Mehr Lebensqualität und eine bessere Versorgung: Das sollen die digitalen Lösungen bringen, mit denen sich Start-ups aus dem Gesundheitswesen für den Digitalen Gesundheitspreis bewerben können. Die Ausschreibungsphase läuft bis Ende November 2021. Bis dahin können die Bewerber aus Universitäten und Kliniken ihre Ideen einreichen.

Aus den Bewerbungen wählt eine unabhängige Jury sieben Finalisten aus, aus denen anschließend die drei Gewinner sowie der Gewinner des Sonderpreises „Teilhabe durch Digitalisierung“ ermittelt werden. An Preisgeld winken 25.000 Euro für den Erstplatzierten, 15.000 Euro für den zweiten Platz und je 10.000 für den dritten Platz sowie den Sonderpreis, der einen Schwerpunkt auf das Thema selbstbestimmteres Leben für Menschen mit Behinderungen setzt.

Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf den so genannten „Trending Topics“: Dazu zählen digitale Pflegeanwendungen (DiPAs), digitale Medizintechnik und die Vernetzung klinischer Prozesse. Gesucht werden Lösungen, die zur organisatorischen Entlastung und der Bewältigung pflegespezifischer Situationen beitragen, aber auch den Gesundheitszustand von zu Pflegenden verbessern. Bei der digitalen Medizintechnik stehen Blended-Care-Ansätze im Fokus, die die Gesundheitsversorgung und damit die Lebensqualität der Betroffenen verbessern können. Die digitale Vernetzung klinischer Prozesse schließlich soll die Versorgungskette deutlich effizienter gestalten.

Auf einem virtuellen Storyboard können sich interessierte Unternehmen über den Digitalen Gesundheitspreis, den Bewerbungsprozess und die ehrenamtliche Jury informieren.

Die Gewinner des vergangenen Digitalen Gesundheitspreises und ihre Projekte finden Sie hier:

(ID:47736350)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS